Federlesen: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben ...

StAL PL 20 VI Bü 198
StAL PL 20 VI Bü 198
04.11.2020 09:00 Uhr - 04.11.2020 11:00 Uhr

Ein Lesekurs des Hohenlohe–Zentralarchivs

Die räumliche Enge eines Dorfes konnte schnell dazu führen, dass das friedliche Miteinander der Menschen grundlegend gestört wurde. Beleidigungen, Wirtshausprügeleien, betrunkene Ehemänner, zänkische Gattinnen und üble Nachrede, all das bietet Stoff für Verhandlungen vor dem Ruggericht. Trotz Dorf- und weiterer Spezialordnungen gab es immer wieder Streitfälle, die innerhalb des Dorfes durch das Ruggericht entschieden wurden. Welche Auswirkungen dies auf das Miteinander hatte, erfahren die Teilnehmer in der Fortsetzung der Reihe Federlesen. Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Anmeldung: (Telefon: 07942/94780–0; E–Mail: hzaneuenstein@la-bw.de)
Termine: 4., 11., 18., 25. November 2020, jeweils 9.00–11.00 Uhr (Kurs 1)
Dozent: Klaus Breyer
Kursgebühr: 30 €


Die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Pandemielage in digitaler Form statt. Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.

In Kooperation mit Hohenlohe historisch. Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs Neuenstein e.V. und weiteren Partnern. Diese Veranstaltung ist ein Teil des Angebots "Geschichte vor der Haustür".


Tags:

Lesekurs, Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein