Fachbeiträge und Transferarbeiten

Fachbeiträge

Transferarbeiten

Workshop Bewertung 01.12.2010 Einführung Kretzschmar: "Ziele und Methoden archivischer Bewertung. Aktuelle Fragestellungen und Praktiken im digitalen Zeitalter"

In Baden-Württemberg sind die Referendarinnen und Referendare für den Höheren Archivdienst acht Monate dem Hauptstaatsarchiv Stuttgart als Ausbildungsarchiv für die Zeit der berufspraktischen Studien zugewiesen, bevor sie an der Archivschule Marburg–Institut für Archivwissenschaft zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bundesländern den theoretischen Unterricht (Fachstudien) erhalten.

Auf die Fachstudien folgt die Transferphase als dreimonatiges gemeinsames Projekt der Archivschule und des Hauptstaatsarchivs. Die Transferphase schließt mit einer Transferarbeit ab, mit der die Referendarinnen und Referendare nachweisen müssen, dass sie praxisrelevante Fragestellungen aus den Inhalten der Fachstudien selbstständig nach archivwissenschaftlichen Methoden bearbeiten können.

Die Lösungsansätze, die in den bisher erstellten Transferarbeiten erarbeitet wurden, werden zum Teil schon in die Praxis umgesetzt. Sie stellen eine wertvolle Hilfe für die tägliche Arbeit der Archive dar. Dies haben wir zum Anlass genommen, die Transferarbeiten auf dieser Seite zu veröffentlichen.