"Maître par moi-même." Herzog Carl Eugen von Württemberg in seinen eigenhändigen Schreiben (Online-Veranstaltung)

Termin

Schreiben Herzog Karl Eugens, 20. Juni 1755, HStAS A 74 Bü 4
Schreiben Herzog Karl Eugens, 20. Juni 1755, HStAS A 74 Bü 4
27.01.2022 18:00 Uhr

Vortrag von Louis-David Finkeldei, Tübingen

Schreiben Herzog Karl Eugens, 20. Juni 1755, HStAS A 74 Bü 4
Schreiben Herzog Karl Eugens, 20. Juni 1755, HStAS A 74 Bü 4

Herzog Carl Eugen von Württemberg (1728–1793) wurde täglich mit unzähligen Schreiben und Anfragen seiner Beamten und Untertanen konfrontiert. Ausgehend von seinen eigenhändigen Schreiben und mit einem Fokus auf Mömpelgard fragt der Vortrag danach, wie sich der Herzog in der alltäglichen Regierungspraxis als Handelnder inszenierte, wie er mit den hereinströmenden Informationsfluten umging und wie er dafür bei Vertrauten Rat einholte. Herzog Carl Eugen wird mithin auf der Basis seiner eigenhändigen Schreiben in seinem alltäglichen Wirken als Mensch in den Fokus gerückt. Damit verbunden sind spannende neue Einblicke in das Leben des Herzogs.

Louis-David Finkeldei ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Württemberg und Montbéliard: Eine Wissensgeschichte politisch-administrativen Handelns im 18. Jahrhundert" am Seminar für Neuere Geschichte der Eberhard Karls Universität Tübingen. In seinem Dissertationsprojekt untersucht er am Beispiel der württembergischen Distanzherrschaft in der französischsprachigen Grafschaft Montbéliard politisch-administratives Handeln aus der Ferne.

Die Vortragsveranstaltung wird online durchgeführt. Bitte melden Sie sich unter folgendem Link an: https://attendee.gotowebinar.com/register/2225505413591613966

Schlagworte