Standesbücher

 

Standesbücher

Die badischen Standesbücher sind Zweitschriften der Kirchenbücher der evangelischen, katholischen und israelitischen Gemeinden, die auf Anordnung der badischen Regierung von 1810 bis 1870 geführt wurden. Sie enthalten wie die Kirchenbücher Informationen über kirchliche Handlungen wie Taufen, Trauungen und Todesfälle/Begräbnisse in chronologischer Reihenfolge. Die Standesbücher werden heute vom Landesarchiv verwahrt.

Welche Informationen benötigen Sie, bevor Sie mit der Suche beginnen?

Sie benötigen zu der gesuchten Person:

  • den Namen (oder Geburtsnamen),
  • die Religionszugehörigkeit sowie
  • den Geburts-, Wohn- oder Sterbeort.

Wo können Sie die Standesbücher online einsehen?

Alle badischen Standesbücher wurden digitalisiert und sind komplett online abrufbar. In diesen Online-Findmitteln mit Digitalisaten können Sie über die Ortslisten (im Menü unter Stichwortlisten) nach dem (Geburts- oder Wohn-) Ort der jeweiligen Person suchen: